Seite wählen

Hamburg:  040  54 80 13  81

Lübeck:  0451 879 291 75

Kiel:  0431 888 112 12

Hannover:  0511 999 788 82

Lüneburg:  04131 707 71 07

Bremen:  0421 221 598 94

Schnellen persönlichen Termin an unseren
Standorten vereinbaren
Schnellen persönlichen Termin an unseren Standorten vereinbaren

Hamburg: 040 548 01 381
Lübeck:  0451 879 291 75
Kiel:  0431 888 112 12
Hannover:  0511 999 788 82
Lüneburg:  04131 707 71 07
Bremen:  0421 221 598 94

Hannover: 0511 999 788 82

Lüneburg: 04131 707 71 07

Bremen: 0421 221 598 94

 
Schnellen persönlichen Termin an unseren Standorten vereinbaren

Ratschläge beim Vorwurf einer Sexualstraftat

Untersuchungshaft bei einer Sexualstraftat

In vielen Fällen droht im Sexualstrafrecht die Untersuchungshaft. Während der Untersuchungshaft gilt die Unschuldsvermutung, gleichwohl sind Sie auf sehr einschneidende Weise in Ihrer Freiheit beraubt. Auf keinen Fall sollten Sie auf die Auswahl eines Pflichtverteidigers durch das Gericht vertrauen. Gerichte neigen häufig dazu besonders bequeme Verteidiger, sog. „Verurteilungsbegleiter“ auszuwählen. Sie haben das Recht, selbst einen Anwalt auszuwählen, der sich dann ggf. als sog. Wahlpflichtverteidiger oder eben auch ausschließlich als Wahlverteidiger legitimieren kann.

 

Als Angehörige eines Beschuldigten, der in Untersuchungshaft befindet, können Sie uns jederzeit vertrauensvoll kontaktieren. Wir besorgen umgehend eine Besuchserlaubnis und besuchen den Beschuldigten umgehend in der Justizvollzugsanstalt. In den letzten Jahren haben wir im Sexualstrafrecht aber auch im gesamten Strafrecht vielfach Beschuldigte in Untersuchungshaft erfolgreich verteidigt. Die wichtigsten Haftanstalten unseres Arbeitsfeldes sind die JVA Hamburg, JVA Neumünster, JVA Lübeck, JVA Kiel, JVA Flensburg und die JVA Hannover.

Anschließend prüfen wir, ob wir gegen die Untersuchungshaft erfolgsversprechend vorgehen können. Dies ist entweder möglich durch eine sog. Haftprüfung nach § 117 StPO oder eine Beschwerde. In vielen Fällen lässt sich auch ohne ein Geständnis die Außervollzugsetzung eines Haftbefehls erreichen. Gemeinsam erarbeiten wir mit Ihnen und ggf. Ihren Angehörigen eine Strategie, wie wir den Haftgründen (Flucht, Fluchtgefahr, im Sexualstrafrecht sehr häufig: Wiederholungsgefahr, Verdunklungsgefahr) effektiv entgegentreten können. Fachanwalt für Strafrecht Dr. Hennig und sein Team und insbesondere der auf U-Haft-Sachen spezialisierte Strafverteidiger Rechtsanwalt Albrecht werden Ihnen schnellstmöglich zur Seite stehen und Sie in der Untersuchungshaft besuchen!

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Vereinbaren sie jederzeit einen persönlichen Gesprächstermin an unseren Standorten in Hamburg, Kiel, Lübeck, Hannover und Lüneburg.

Auch eine telefonische Erstberatung, insbesondere, wenn Sie nicht in Norddeutschland leben, ist möglich. Da wir gerade im Ermittlungsverfahren bereits sehr häufig erfolgreich sind und allein durch schriftliche Anträge die Einstellung des Verfahrens erwirken können, verteidigen wir auch bundesweit im Sexualstrafverfahren.

Fachanwalt für Strafrecht Dr. Hennig und Strafverteidiger Albrecht sowie die weiteren Rechtsanwälte im Verteidigerteam sind an allen deutschen Amtsgerichten, Landgerichten, Oberlandesgerichten und dem Bundesgerichtshof für Strafsachen zugelassen.

H/T Dr. Hennig & Thum Rechtsanwälte Rechtsanwälte - Fachanwalt für Strafrecht - Strafverteidiger hat 4,95 von 5 Sternen 255 Bewertungen auf ProvenExpert.com